random
23. Juni 2014 | Deutschland

Artenschutztage 2014

YAQU PACHA & TIERGARTEN NÜRNBERG

19. bis 20. Juli 2014
von 10 bis 17 Uhr
im Tiergarten Nürnberg

– – –

Die Vielfalt Südamerikas zeigt sich nicht nur in einer atemberaubenden Landschaft, sondern auch in der Tier- und Pflanzenwelt. Zahlreiche Tierarten und ihre Lebensräume dort sind jedoch stark bedroht. Die Artenschutzgesellschaft YAQU PACHA setzt sich gemeinsam mit dem Tiergarten Nürnberg für den Schutz wasserlebender Säugetiere in Südamerika ein. Der Schutz von Tierarten ist aber nur möglich wenn Wissen über die Biologie der Tiere vorliegt. Wissenschaftliche Arbeit liefert Erkenntnisse über die Lebens- und Verhaltensweisen der Tiere und ist somit die Grundvoraussetzung für nachhaltig erfolgreichen Artenschutz.Die Vielfalt Südamerikas zeigt sich nicht nur in einer atemberaubenden Landschaft, sondern auch in der Tier- und Pflanzenwelt. Zahlreiche Tierarten und ihre Lebensräume dort sind jedoch stark bedroht. Die Artenschutzgesellschaft YAQU PACHA setzt sich gemeinsam mit dem Tiergarten Nürnberg für den Schutz wasserlebender Säugetiere in Südamerika ein. Der Schutz von Tierarten ist aber nur möglich wenn Wissen über die Biologie der Tiere vorliegt. Wissenschaftliche Arbeit liefert Erkenntnisse über die Lebens- und Verhaltensweisen der Tiere und ist somit die Grundvoraussetzung für nachhaltig erfolgreichen Artenschutz.

Die Vielfalt Südamerikas zeigt sich nicht nur in einer atemberaubenden Landschaft, sondern auch in der Tier- und Pflanzenwelt. Zahlreiche Tierarten und ihre Lebensräume dort sind jedoch stark bedroht. Die Artenschutzgesellschaft YAQU PACHA setzt sich gemeinsam mit dem Tiergarten Nürnberg für den Schutz wasserlebender Säugetiere in Südamerika ein. Der Schutz von Tierarten ist aber nur möglich wenn Wissen über die Biologie der Tiere vorliegt. Wissenschaftliche Arbeit liefert Erkenntnisse über die Lebens- und Verhaltensweisen der Tiere und ist somit die Grundvoraussetzung für nachhaltig erfolgreichen Artenschu

– – –
Am Samstag 19. Juli und Sonntag 20. Juli (jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr) können große und kleine Tierfreunde Artenschutz und Forschung hautnah erleben:
– – –
ARTENSCHUTZ-BOULEVARD SÜDAMERIKA
Artenschutzorganisationen stellen sich und ihre Projekte zum Artenschutz in Südamerika vor. Mit dabei sind:

YAQU PACHA mit diversen Projekten:
Projekt Chile – Akustik (neue Technologien in der Erforschung con Cetaceen)
Consorcio Franciscana (wie rette ich eine Delfinart?)
ARENAS - Umweltpädagogik

Chances for Nature
Projekt in Perú – Amazonas
Neue Methoden in der Freilandforschung: Fotofallen

Spenisco (Zoo Landau)
Pinguin Projekt Pazifikküste

– – –
GEFAHREN FÜR DIE MEERE – ZEIT ZU HANDELN

Unter dem Motto „Gefahren für die Meere – Zeit zu handeln“ informieren die Kampagnen „DEADLINE“ und die Organisation „MSC - MARINE STEWARDSHIP COUNCIL“ über die problematische Situation der Weltmeere und präsentieren Lösungsansätze.

– – –
WAS MACHT EIN FORSCHER MIT EINER KOTPROBE?

Die Antwort auf diese Frage gibt Dr. Juan Valqui jeweils um 14.00 Uhr und 16.00 Uhr bei einer „live“ Präsentation seiner Arbeit mit Meeresottern in Perú.

– – –
SCHÖNE UNTERWASSERWELT
(Nur Sonntag 20. Juli, 13.00 Uhr im Delfinarium I)

Der bekannte Autor, Unterwasser-Fotograf, Kameramann und Produzent Ralf Kiefner zeigt zwei seiner imposantesten Filme:

"Giganten der Tiefe"
gibt einen faszinierenden Einblick in das Leben der Buckelwale. Andrea Ramalho und Ralf Kiefner haben für diese Dokumentationen über 5 Jahre jeweils 5 Wochen in Alaska und in Tonga gedreht. Das Ergebnis sind beeindruckende Bilder der „Riesen der Meere“, in denen ihre Überlebensstrategien vermittelt werden.

„Lachswald“
zeigt eines der außergewöhnlichsten Naturschauspiele unseres Planeten, das sich jedes Jahr in Süd-Ost-Alaska abspiel: die Lachswanderung. Von ihr hängt das Überleben vieler Tierarten ab. Nachdem Lachse die meiste Zeit ihres Lebens in den Weiten des Pazifiks verbracht haben, unternehmen sie eine tödliche Wanderung: Sie kehren in die Flüsse und Bäche zurück in denen sie geboren wurden, um sich fortzupflanzen. Andrea Ramalho und Ralf Kiefner haben diesen Kampf ums Überleben mit der Kamera begleitet.

Im Anschluss der Filmpräsentationen steht Herr Kiefner für Fragen zur Verfügung.

– – –
ARTENSCHUTZ FÜR KINDER

1. Auf der „Entdeckungstour mit Diego“ können Kinder ihr Wissen rund um Südamerika bzw. YAQU PACHA unter Beweis stellen. Am Ende winken kleine Preise!

2. „Tierischer Bastelspaß“ Bastelangebote zum Thema Aquatische Säugetiere runden die speziellen Angebote für Kinder ab.

– – –
TOMBOLA MIT INTERESSANTEN PREISEN